Selbsttests

myCARE Blutzucker Vorsorgetest

Beschreibung 

Die Glukosekonzentration im Blut beträgt bei gesunden Menschen nüchtern etwa 70 bis 110 mg/dl. Durch hormonelle Steuerung wird dafür gesorgt, dass dieser Bereich nicht über- oder unterschritten wird. Insulin spielt bei der Stabilisierung der Glukosekonzentration die wichtigste Rolle. Bei Krankheiten, durch welche die Produktion von Insulin beeinträchtigt wird, kommt es zu erhöhten Glukosekonzentrationen und in Folge dessen zu Stoffwechselstörungen. Die häufigste Stoffwechselstörung ist Diabetes mellitus, die unbehandelt zu Gefäßerkrankungen - Niereninsuffizienz (Glomerulosklerose), Netzhautschädigungen (Retinopathie, Erblindung), oder arteriellen Verschlusskrankheiten (Herzinfarkte, Apoplexien) - führen kann.

Um die Erkrankung entsprechend ärztlich behandeln zu lassen ist die frühzeitige Diagnose dieser Erkrankung von großer Bedeutung.

Mit diesem Test sorgen Sie zusätzlich zur ärztlichen Kontrolle durch einfaches und rasches Testen vor.

Fakten
Inhalt: 
2 Teststreifen, 1 Farbskala, 2 Stechhilfen, 2 Pflaster, Gebrauchsanweisung
Methodik: 
Enzymatischer Schnelltest zur visuellen Auswertung
Probenart: 
1 Tropfen Vollblut
Bestellnummer: 

970142

FAQ 

Warum ist der Test gerade für mich wichtig?

Diabetes gehört zu den weltweit häufigsten Erkrankungen: Allein in Österreich haben 600.000 Menschen Diabetes. Eine Früherkennung mit Hilfe unseres schnell und einfach durchzuführenden Blutzucker Vorsorgetests kann zur Vermeidung von Folgeschäden beitragen.

Wie wird der Test durchgeführt?

Für die Durchführung des Tests wird ein Tropfen Blut benötigt, welcher mit beiliegender Stechhilfe einfach und rasch gewonnen werden kann.
Nachdem dieser Tropfen Blut auf das Probefeld gegeben wurde und nach ca. 60 Sekunden kann der Blutzuckerwert mittels Farbzuordnung des Probefeldes bestimmt werden.

Was sagt mir das Ergebnis?

Liegt der abgelesene Blutzuckerwert zwischen 72 mg/dl (4 mmol/l) und 108 mg/dl (6 mmol/l), liegen die Werte im Normalbereich. Liegt der Wert deutlich unter oder über dem Normalbereich, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Welche Folgen kann ein erhöhter Blutzuckerwert haben?

Langfristig schädigt ein zu hoher Blutzuckerspiegel alle Blutgefäße des menschlichen Körpers. Sehstörungen, Nierenversagen, Nervenschädigungen, Erektionsstörungen und schlechtere Wundheilung sind die Folgen. Das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko von Diabetes-Patienten ist stark erhöht.

Wie groß ist mein Diabetes-Risiko?

Das Risiko, an Diabetes zu erkranken, kann erblich bedingt erhöht sein: Gibt es in Ihrer nächsten Verwandtschaft (Eltern, Geschwister) Fälle von Diabetes?
Sehr starker Durst, häufiges Wasserlassen oder eine unerklärliche Gewichtsabnahme können Symptome von Diabetes sein, ebenso rasche Ermüdung und verschwommenes Sehen. Deutliches Übergewicht und mangelnde körperliche Bewegung erhöhen das Risiko einer Erkrankung.

Produkt kaufen